X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Gefördert vom Bundesinstitut für Berufsbildung

Über uns

Die AG BFN ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Einrichtungen, die Beiträge zur Berufsbildungsforschung aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen leisten. Sie bildet eine Plattform für den interdisziplinären Austausch sowie für den Austausch zwischen Wissenschaft, Politik und Bildungspraxis. Unser Ziel ist es

  • die wissenschaftliche Zusammenarbeit zu verbessern,
  • den Austausch von Forschungsergebnissen, Meinungen und Erfahrungen zu unterstützen,
  • relevante Forschungsfelder zu identifizieren und
  • den wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern.

 

In der AG BFN arbeiten zusammen       

  • die Sektion für Berufs- und Wirtschaftspädagogik (BWP) der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften,
  • das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesanstalt für Arbeit (IAB),
  • die pädagogischen Institute für den Bereich Berufsbildung der Bundesländer,
  • Forschungsinstitute in privater und öffentlicher Trägerschaft  und
  • das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB). 

 

Die AG BFN ist offen für die Mitwirkung weiterer Forschungseinrichtungen und Fachgesellschaften.

Der Vorstand

Die AG BFN stellt keine eigene Rechtspersönlichkeit dar. Ihre Aktivitäten werden von einem ehrenamtlich tätigen Vorstand diskutiert und koordiniert. Ihm gehören zurzeit jeweils eine Vertreterin oder ein Vertreter des Bundesinstituts für Berufsbildung, der pädagogischen Institute der Bundesländer, der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik der DGfE sowie der Forschungsinstitute in privater und öffentlicher Trägerschaft an. Die Vertreter/-innen des BMBF und des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung nehmen als Gäste an den Vorstandssitzungen teil.

Der Vorsitz wechselt alle zwei Jahre zwischen den Vertreterinnen oder Vertretern der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik, der pädagogischen Institute der Bundesländer sowie der Forschungsinstitute in privater und öffentlicher Trägerschaft.      

Gründung

Die AG BFN wurde am 7. Juni 1991 in Nürnberg gegründet. Gründungsmitglieder sind die Sektion für Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften, das Bundesinstitut für Berufsbildung und das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesanstalt für Arbeit. Hinzu kamen Vertreterinnen und Vertreter von Landesinstituten und von Forschungsinstituten in privater und öffentlicher Trägerschaft.