X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Gefördert vom Bundesinstitut für Berufsbildung

Berufsbildung 4.0. Steht die berufliche Bildung vor einem Umbruch?

Berufsbildung 4.0. Steht die berufliche Bildung vor einem Umbruch?
Reihe: Berichte zur beruflichen Bildung
Herausgeber: Ziegler, Birgit; Tenberg, Ralf
Verlag: Barbara Budrich
Erschienen: 2020

„Vier Punkt Null“ steht für die Nutzung „disruptiver“ digitaler Technologien und innovativer Geschäftsmodelle, die im Erwerbssystem eine ganz neue Dynamik entfalten. Auf Konsequenzen scheinen weder das Bildungssystem noch die Politik ausreichend vorbereitet. Etablierte Technologien, die das menschliche Rechenvermögen in Exaktheit, Umfang und Geschwindigkeit schon jetzt bei weitem übertreffen, werden durch immer „intelligentere“ Maschinen rasant überholt. Dadurch können berufliche Tätigkeiten, die bisher noch dem menschlichen Leistungsvermögen vorbehalten waren, zu spezialisierten Nischen und in ihrem Zugang voraussetzungsreicher werden. Um sich mit den Folgen für die Berufsbildung auf unterschiedlichen Ebenen und mehrperspektivisch zu befassen, tagte im November 2017 ein Forum der AG BFN an der TU Darmstadt. Eine Auswahl der verschriftlichten Forumsbeiträge findet sich im vorliegenden Band.

Inhalt

Birgit Ziegler, Ralf Tenberg
Berufsbildung 4.0 – Stand und Perspektiven – zur Einführung in den Band

Inga Schad-Dankwart, Claudia Achtenhagen
Neue (Aus-)Bildungsbedarfe im digitalen Zeitalter? Eine Analyse von Tätigkeits- und Kompetenzveränderungen am Beispiel der Fachkraft für Lagerlogistik und der/des Maschinen- und Anlagenführerin/-führers Schwerpunkt Lebensmitteltechnik

Matthias Kohl, Vesna Kranjčec-Sang
Versicherungswirtschaft 4.0? – Auswirkungen auf die Berufsausbildung der Kaufleute für Versicherungen und Finanzen

Sabine Seufert
Digitale Kompetenzen in der kaufmännischen Domäne im Kontext der Berufsbildung in der Schweiz

Christian Helbig, Marc Egloffstein, Sandra Hofhues, Dirk Ifenthaler
Förderung beruflicher Medienkompetenzen in einer vernetzten Bildungsorganisation: Konzeption und Perspektiven aus der wissenschaftlichen Begleitung des Verbundprojekts #ko.vernetzt

Ariane Neu
Strukturwandel zwischen dualer Berufsausbildung und dualem Studium durch Digitalisierung? Die Perspektive betrieblicher Akteure

Sabrina Inez Weller
Substituierbarkeitspotenziale von Berufen bei Beschäftigten mit Behinderung

Marc Casper, Tade Tramm
Wirtschaft 4.0 mit Handelslehrern 1.5?

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

Zur Arbeitsgemeinschaft Berufsbildungsforschungsnetz



Zur Publikation