X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Gefördert vom Bundesinstitut für Berufsbildung

AG BFN-Workshop "Systemvarianten zur Sicherung einer qualifizierten nichtuniversitären Berufsausbildung"

Datum: 04.11.2004 - 05.11.2004
  AG BFN-Expertenworkshop: Systemvarianten zur Sicherung einer qualifizierten nichtuniversitären Berufsausbildung
Ort: Bundesinstitut für Berufsbildung, Bonn
Organisation:

Brauchen wir ein neues Verhältnis von dualer Ausbildung und vollzeitschulischer Qualifizierung?

Hier können sie das Programm herunterladen.

Materialien aus dem Workshop:

Alternative Organisationsmodelle zum Aufbau beruflicher Kompetenzen

Prof. Dr. Peter F. E. Sloane (Uni Paderborn)

Qualitätsentwicklung in den Lernorten der Berufsausbildung

Zwischen theoretischen Ansprüchen und praktischer Umsetzung. Prof. Dr. Dieter Euler (Uni St. Gallen)

Duale vs. Vollzeitschulische Berufsbildung

Effekte auf die Kompetenz- und Motivationsentwicklung. Prof. Dr. Reinhold Nickolaus (Uni Stuttgart)

Vollzeitschulische Erstausbildung - zukunftsfähig aber nicht finanzierbar?

Die Kosten einer schrittweisen Verstaatlichung der betrieblichen Erstausbildung und Alternativen ihrer Finanzierung. Prof. Dr. Dieter Timmermann (Uni Bielefeld)

Berufliche Bildung zwischen Arbeitswelt und Schulwelt:

Aktuelle Entwicklungen in der schulisch orientierten Erstausbildung in Schweden und Finnland. Dr. Hubert Ertl (Oxford University)

Brauchen wir ein neues Verhältnis von dualer Ausbildung und vollzeitschulischer Qualifizierung?

Systemvarianten zur Sicherung einer qualifizierten nichtuniversitären Berufsausbildung. Prof. Dr. Manfred Eckert (Uni Erfurt)