X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Gefördert vom Bundesinstitut für Berufsbildung

Betriebliches Lernen gestalten: Konsequenzen von Digitalisierung und neuen Arbeitsformen für das Bildungspersonal

Datum: 04.06.2019 - 05.06.2019
 
Ort: Nürnberg
Organisation: Forschungsinstitut Betriebliche Bildung, Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd, Universität Rostock

In der modernen Wissens- und Lerngesellschaft ist professionelles Handeln des beruflichen Bildungspersonals zur Qualifizierung von Fachkräften und zur Sicherung der Qualität der Berufsbildung von zentraler Bedeutung. Über die Zeit hat sich dabei die Rolle des betrieblichen und außerschulischen Bildungspersonals stark gewandelt. Ein vorwiegend instruktionales Lehr-Lern-Verständnis insbesondere des Ausbilders als Fachmann/-frau und Wissensvermittler/-in weicht einem konstruktivistischem Lehr-Lern-Verständnis, wobei das Bildungspersonal stärker als Lernprozessbegleiter/in und Coach agiert. Im Rahmen des AG BFN-Forums sollen die Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen durch Aus- und Weiterbildner/innen diskutiert werden, die sich durch die Einflüsse der digitalen Transformation ergeben. Im Fokus stehen dabei die Konsequenzen für die Kompetenzentwicklung der Aus- und Weiterbildner/innen, für betriebliche Lernformen sowie für Lernortkooperationen und Netzwerke.

Call for Papers

(Einreichfrist: 31.03.2019)